Langeln

Außerhalb der Ortschaft findet der 1. Langelner Wintermarathon statt 

springhirsch

die schnellen flachen Zweispurbetontrassenwege bei Langeln 

flach

unbefestigte flache Wege (hier der Krückauwanderweg)

bäume

ein Blick in die Landschaft 

Hütte

nach 3,8 km der Laufrunde gibt es eine überdachte Sitzmöglichkeit um eine kleine Ruhepause einzulegen  

wann:
Sonntag, der 15.01.2023

Startzeit: 8:30 Uhr (Sonnenaufgang am 15.01.)

Unkostenbeitrag: 0 Euro

Teilnehmerlimit: ca. 20

Meldeschluss: 11.01.2023 (bzw. nach dem Erreichen des Teilnehmerlimits)

Zeitlimit: ca. 8 Stunden

geplante Auszeichnung: Ergebnisliste und Urkunde per E-Mail

Anmeldung: bitte mit Namen und Wohnort bei Arne Franck über E-Mail= arne.franck(at)freenet.de

Logistik: Bei diesem Art Individual Marathon (keine Startnummern/komplett benötigte Verpflegung eigenständig mitbringen/es stehen keine Tische zum Abstellen der Verpflegung vor Ort) müssen 9 identische Runden von 4,713 km (Marathon = 42,417 km) außerhalb der kleinen Ortschaft Langeln im Kreis Pinneberg gelaufen werden. Die Teilnehmer müssen die Runden selbständig zählen und auch die Laufzeit eigenständig abstoppen. Die Zeit dann bitte schnellstmöglich an Arne Franck per E-Mail übermitteln.

Strecke: Recht flache Strecke mit sandigen Feld- und Waldwegen und Zweispurbetontrassenwegen 

Anfahrtsweg: Die kleine Ortschaft Langeln liegt im Kreis Pinneberg westlich der B4 und nördlich der L75 in der Nähe der Orte Barmstedt, Alveslohe und Bilsen. Biegt man von der L75 nach Langeln ab, befindet man sich irgendwann in der Dorfstraße, von der die Voßmoorstraße abbiegt (Achtung: Straßenschild auf der Bürgersteigseite). Folgt man der Voßmoorstraße 400 Meter (dabei verlässt man Langeln Richtung Heidmoor ) erreicht man hinter dem Bach Krückau einen kleinen Parkplatz für Wanderer. Hier befinden sich Start und Ziel. Die Ortschaft Langeln hat auch eine AKN-Bahnstation, die an der Strecke von Henstedt-Ulzburg nach Barmstedt liegt. Vom Bahnhof sind es nur ca. 1,3 km bis zum Start/Ziel.   

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an diesem nicht angemeldeten Lauf teil. Für Diebstahl und Schadensfälle aller Art wird keinerlei Haftung übernommen!! Umkleidemöglichkeiten, sanitäre Einrichtungen und Sanitätsdienst sind nicht vorhanden! Die Aktiven bestätigen mit ihrer Anmeldung, dass sie damit einverstanden sind, dass sämtliche Fotos und Daten, die im Zusammenhang mit dem Lauf stehen, ohne Vergütungsansprüche für Sportberichte auf Internetseiten genutzt werden dürfen!

Meldeliste:

1= Arne Franck, Kaltenkirchen
2= Klaus Bangert, Bargfeld-Stegen
3= Sabine Kühl, Alveslohe
4= Renate Schaper, Kaltenkirchen
5= Siegfried Schmitz, Kiel
(Absage)
6= Doris Sagasser, Henstedt-Ulzburg
7= Mario Sagasser, Henstedt-Ulzburg
8= Erika Köhn, Tangstedt
9= Frank Bertram, Bordesholm
10= Rabea Reinhold, Nordstrand
11= Martin Traeder, Hamburg
12= Katrin Tüg-Hilbert, Kasseedorf
13= Regine Dörnte, Kaltenkirchen
14= Ulrich Niehuß, Hamburg
15= Rolf Frank, Hohenaspe
16= Wojciech Piotr Mehl, Stockelsdorf
17= Dieter Merker, Hamburg
18= Stefan Hinrichsen, Koldenbüttel
19= Rita Brämer, Itzehoe
20= Torsten Schacht, Norderstedt
21= Rafael Siems, Heiligenhafen
22= Rosemarie von Kocemba, Kiel
(Absage)
23= Martina Miller, Kaltenkirchen
24= Jaqueline Hasse, Wasbek
25= Christoph Jaekel, Hamburg
26= Hans-Joachim Meyer, Hamburg
(3 Runden)
27= Dietrich Eberle, Hittfeld
28= Roland Riedel, Weidenhahn
29= Jakob Levi Stahlberg, Hamburg
(Absage)
30= Birgit Graupner, Neumünster
31= Beate Gröhn, Kaltenkirchen
32= Thorsten Stohldreier, Hamburg
33= Doris Hinz, Eckernförde



AF (Quentsch) Event Nr. 81